0

Ein Priester bittet Gott um Gnade

Charles Berry Jeden Sonntag nahm man sich in unserer Familie eine halbe Stunde Zeit, um die Messe zu besuchen. Wir betrachteten uns als praktizierende Katholiken, aber in Wirklichkeit spielte die Religion keine wichtige Rolle in unserem Leben. Als Teenager schämte ich mich wegen meiner Zugehörigkeit zur römisch-katholischen Kirche und schwänzte die Messe so oft wie Read More

0

Einst Jesuit, jetzt ein Kind Gottes

Bob Bush Meine römisch-katholische ‚Karriere‘ begann in einer kleinen ländlichen Ortschaft im Norden Kaliforniens (USA). Das Dorf war so klein, dass nicht jeden Sonntag eine Messe stattfand. So weit es möglich war, kam ein Priester einmal im Monat und las die Messe in einem grossen öffentlichen Raum. Ich habe einen älteren und einen jüngeren Bruder. Read More

0

Eine unwiderstehliche Berufung

Cipriano Valdes Jaimes Mein Geburtsort ist Michoacan in Mexiko und meine Familie bestand aus ernsthaften, praktizierenden Katholiken. Meine ersten Schuljahre verbrachte ich unter der aufmerksamen Obhut von Menschen, die mir beibrachten, regelmässig zur Beichte und täglich zur Messe zu gehen. Im Alter von 12 Jahren trat ich in das Diözesanseminar von Chilapa, im Staat Guerrero, Read More

0

Es ist Kraft in dem sühnenden Blut Christi

Simon Kottoor Die Liebe Christi drängt mich, davon Zeugnis zu geben, wie ich mich vom römisch-katholischen Priestertum zu Jesus Christus hin bekehrt habe und nun als wiedergeborener Mensch lebe. 25 Jahre lang befolgte ich als römisch-katholischer Priester gewissenhaft die Rituale eines Systems, das mich umgab wie eine mächtige, unbezwingbare Burg, in der Finsternis herrscht und Read More

0

Mein ‚Damaskusweg‘

Francisco Lacueva Am 28. September 1911 kam ich als Sohn römisch-katholischer Eltern in San Celoni, in der spanischen Provinz Barcelona, zur Welt. Als ich sechs Jahre alt war, starb mein noch junger Vater infolge einer Grippeepidemie, die in vielen Häusern meines Landes Einzug gehalten hatte. Da wir sehr arm waren, musste meine Mutter ab dann Read More

0

Du weisst, dass ich dich lieb habe

Juan T. Sanz Ich kam am 28. April 1930 als achtes Kind einer römisch-katholischen Familie in Somosiera (Madrid, Spanien) zur Welt. Am 19. März 1943, also im Alter von 13 Jahren, verspürte ich während der Predigt in der Messe den Ruf, Priester zu werden. Aus finanziellen Gründen konnte ich aber erst im Schuljahr 1945/46 ins Read More

0

Die Methoden des Professors funktionierten nicht

Celso Muñiz Seit meiner Kindheit war ich ruhelos auf der Suche nach dem, was echt und zuverlässig ist. Meinen jugendlichen Vorstellungen gemäss war es das Priesteramt, das mir am besten die Wahrheit und die Rettung meiner Seele vermitteln konnte. Ein Lehrer sagte mir einmal: „Eher kann ein Stein auf dem Wasser schwimmen, als dass ein Read More

0

Ich war blind, nun kann ich sehen

José A. Fernández Ich kam als Blinder zur Welt, nicht im physischen Sinn, sondern geistlich gesehen. 1899 wurde ich in einer der gebirgigsten, unzugänglichsten Regionen Asturiens geboren, die man zurecht die‚ spanische Schweiz‘ nennt. Meine Eltern waren praktizierende Katholiken und glaubten vorbehaltlos alles, was die römisch-katholische Kirche lehrte. Sie hatten im wahrsten Sinne des Wortes Read More

0

Von der Finsternis zum Licht

Salvatore Gargiulo 1951, im Alter von 23 Jahren, wurde ich zum Priester geweiht. 1977 bekehrte ich mich zu dem Herrn Jesus Christus und ich diene ihm seit- her im gleichen Ort, wo ich 26 Jahre lang römisch-katholischer Priester gewesen war. Meine Bekehrung reifte langsam, Schritt für Schritt über mehrere Jahre hin und ist eines dieser Read More

0

23 Jahre im Jesuitenorden

Luis Padrosa „Ich habe entdeckt, dass es in den Evangelien keine Grundlage für die Dogmen der römisch-katholischen Kirche gibt.“ Diese Aussage verschlug dem evangelikalen Pastor Samuel Vila fast die Sprache, als ich in meinen schwarzen Priesterkleidern vor ihm stand. Er hatte erwartet, ich sei gekommen, um bei ihm Rat zu suchen. Doch ich war bereits Read More